Weltladen beteiligt sich an der bundesweiten Aktion # Fairwertsteuerr

Beitrag zu globaler Solidarität

AKTION # FAIRWERTSTEUER

Produzent*innen weltweit leiden sehr unter der Corona-Pandemie. Deshalb wurde von den Fairhandelsakteuren diese Aktion ins Leben gerufen. Denn auch die Produzent*innen im Fairen Handel sind von den verschiedenen Auswirkungen betroffen: Ware kann nicht produziert werden (wegen Ausgangssperren oder fehlendem Rohmaterial, was nicht oder nicht ausreichend geliefert werden kann), bereits fertiggestellte Ware kann nicht ausgeliefert werden (zB. war der Flughafen Kathmandu wochenlang geschlossen), vor Ort erhöhen sich Lebensmittelpreise und Transportkosten, öffentlicher Verkehr wird eingeschränkt oder eingestellt und auch hier erhöhen sich die Tarife und vieles mehr.

Noch prekärer ist die Situation für Menschen des globalen Südens, die im sogenannten konventionellen Handel arbeiten. Denn hier werden zB. Bestellungen der Großhändler storniert, die Ware kann nicht verwendet werden, es gibt keine Einnahmen oder finanzielle staatliche Hilfen, die Menschen werden entlassen und haben kein Einkommen mehr. Für die Menschen Vor Ort herrscht oft größere Angst vorm Verhungern als vor dem Virus.

Weltladen-Dachverband/A.Stehle

Der Faire Handel zeigt sich weltweit solidarisch. So haben manche Fairhandelskooperativen  ihre Fairtradeprämien für Lebensmittelpakete für ältere Menschen zur Verfügung gestellt (Näheres dazu: Peru_solidarität2020) oder in manchen afrikanischen Ländern wurden Desinfektionsmittel verteilt und Aufklärungsarbeit zum Infektionsschutz betrieben (siehe auch https://www.fairtrade-deutschland.de/service/newsroom/news/details/elfenbeinkueste-kooperativen-unterstuetzen-gemeinden-in-der-pandemie-4838).

Bundesweit konnten bisher 323.000 € in der Aktion # Fairwertsteuer zusammengetragen werden! Ein enormer Betrag, der  bedürftigen Handelspartner*innen des Fairen Handels zur Verfügung gestellt wird! Die Aktion wird getragen von den teilnehmenden Weltläden, dem Weltladen-Dachverband, der Fair-Handels-Beratung, dem Forum Fairer Handel, der Lieferanten-Initiative (GEPA, GLOBO, El Puente, WeltPartner) und dem FAIR BAND.

Insgesamt wurden bisher etwas mehr als 70 Produzentengruppen aus 19 Ländern in zwei Vergaberunden unterstützt.  Über die Vergabe der Zuwendungen je Antragsteller entscheidet ein Vergabegremium mit genauen Kenntnissen des Fairen Handels und seiner Strukturen (Weltladen-Dachverband e.V., Forum Fairer Handel e.V., Fair-Handels-Beratung/ Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (DEAB)).

Durch Ihren Einkauf konnte der Weltladen Vaihingen 1450 € zur Aktion # Fairwertsteuer beitragen! Ein herzliches Dankeschön an all unsere Kundinnen und Kunden!

Bis zum 31. März 2021 haben Weltläden und alle anderen Spender*innen Gelegenheit, auf das Sonderkonto der Aktion einzuzahlen (www.weltladen.de).

Siehe auch den Presseartikel dazu: Aktion Fairwertsteuer Presseartikel VKZ 31.12.2020